Delonghi ESAM 6700 Primadonna, allgemeine Störung läßt sich nicht beseitigen, benötige einige Tips oder Reset Funktion , wer kann helfen

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • Delonghi ESAM 6700 Primadonna, allgemeine Störung läßt sich nicht beseitigen, benötige einige Tips oder Reset Funktion , wer kann helfen

    :wink: :1f44b: Hallo, bin neu im Forum aber schon einige Jahre begeisterter Kaffeetrinker. Prima Kommunikation.
    Habe jetzt selbst eine Problem mit meiner Esam 6700.
    Hat ganz normal gearbeitet. Dann wurden neue Kaffeebohnen getestet. Dies hat auch bei 4 oder 5 Tassen funktioniert.
    Bei der nächsten Tasse ist die Brühgruppe in der oberen Position blockiert. Wie sich im nachhin herausgestellt hat, war das Pulver viel zu fein. Der Tresterblock war bombenfest verpresst, die Kreuzschlitzschrauben der Brühgruppe waren im Kaffee abgebildet.
    Wie gesagt die Maschine hat blockiert und meldet jetzt "Allgemeine Störung".
    Zwischenzeitig habe ich die Brühgruppe in die Grundstellung zurückgedreht, die Maschine und Brühgruppe gereinigt. Kein Erfolg?
    Es erscheint immer noch die Meldung "Allgemeine Störung".
    Wer weiß Rat??
    mfg Siggi
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kaffeetrinkersiggi ()

  • Nimm die Maschine mal komplett 1h vom Netz.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • kaffeetrinkersiggi schrieb:

    Beim Einschalten mit dem hinteren Schalter reagiert dann kurz das Display, zeitg Eigendiagnose an, springt dann innerhalb von 1 Sekunde auf die Anzeige
    "Allgemeine Störung".

    Okay, damit kann man schon eher etwas anfangen. Aber eines zuvor: hast du noch Garantie?
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Vorausgesetzt, die BG ist leichtgängig: Wenn du von oben auf die geöffneter Türe schaust, siehst du die Schaltzunge, die beim schliessen der Türe im Gehäuse den Überwachungsschalter betätigt. Diesen betätigst du mit einem Stück Pappe oder Schraubenzieher oder ähnlichem. Dann kannst du mal bei geöffneter Türe schauen, wenn du einschaltest, ob sich an der BG überhaupt was tut.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • kaffeetrinkersiggi schrieb:

    Also bitte nicht zimperlich mit mir sein.

    Kein Problem: Schau zu, daß du hinten die 6 Schlitzschrauben aufmachst, Seitenteile und Rückwand runter, Meßgerät auf Gleichspannung und am Motor beim einschalten messen. Aber Zackig :1f602:
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Halt, noch nichts öffne, ich würde erst den Testmodus aktivieren und schauen, was passiert. Anleitung folgt, dauert etwas mit Tippen.

    Gruß
    Gregor

    Edit:
    Testmodus bei der 6700 aktivieren:
    1. Netzstecker einstecken und Hauptschalter auf "I"
    2. Servicetür öffnen
    3. Die Tasten "Mengenanwahl" + "1 Tasse" und "Long" zusammen so lange gedrückt halten, bis "Select Test" im Display erscheint
    4. Servicetür schließen, danach "Cappuccino"-Taste drücken, es sollte "Lad Test Mode" im Display erscheinen
    Der Testmodus ist dann aktiv

    Pumpe Testen: Taste "Mengenanwahl" drücken
    Brühgruppe nach oben: "ESC"
    Brühgruppe nach unten: "Milch"
    Thermoblock heizen: "P"
    Dampfheizung an: "Spülen-Taste"
    Mahlwerk testen: "Latte Macchiato"

    Testmodus verlassen: Hauptschalter auf "0".

    Danach berichte uns bitte, was bei den einzelnen Tests als Ergebnis herausgekommen ist.

    VA-Werdegang: Jura E75 06.2006-10.2006 >>> Jura S9 Avantgarde 10.2006-07.2007 >>> 08.2007-04.2008: DeLonghi PrimaDonna
    ST-Werdegang: Gaggia Evolution mit Demoka M-203 10.2007-01.2009 >>> Arte di Poccino Bar (ST+Mühle) seit 01.2009 >>> ab 03/2009 La Spaziale Mini Vivaldi + Eureka MCI/T seit 12/2009 Casadio Instantaneous >>> ab 04/2013 Bezzera 2000AL
    Werbung
  • Hallo Gregor, Hallo Stefan,
    habe nach einigem hin und her den Testmodus in die Gänge gebracht.
    Irgendwie braucht die Tastenkombination noch einen besonderen Kniff. Aber es ging dann irgendwie.

    Ergebniss wie folgt:
    Pumpe o.k.
    Brühgruppe auf, o.k.
    Brühgruppe ab, o.k.
    Thermoblock heizen, -er wird nicht warm-, Anmerkung von mir, ich habe das Gerät geöffnet und konnte dies fühlen.
    Dampfheizung o.k.
    Mahlwerk o.k.
    Maschine hatte im Lad Test mode auch die Grundstellung der Brühgruppe angefahren.

    Warum wird die Heizung nicht? Fehlt hier noch ein Signal?
  • Hallo Siggi,
    den Testmodus für die 6700 kannte ich noch garnicht. Aber du könntest mal die temperatursicherungen für den TB durchmessen. Falls die i.O. sind, mess doch mal, ob überhaupt Spannung an der Heizung ankommt.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • Hi Stefan, für mich war er auch unbekannt. Danke Gregor.
    Die Temp.Sicherungen seitlich am TB sind in Ordnung.
    Der Widerstand des TB ist mit 2 mal 82 Ohm auch gegeben.
    Ich suche jetzt mal den Kabelweg bis zur Leistungsplatine ab, vielleicht fällt mir dabei etwas auf.
    Es deutet immer mehr auf einen Defekt in der Leistungsplatine hin.
    Hat jemand einen Schaltplan für die Platine?
    Muß jetzt mein Hobby KVA abbrechen.
    Melde mich am Wochenende noch einmal.
    mfg
    Siggi
  • kaffeetrinkersiggi schrieb:

    Hat jemand einen Schaltplan für die Platine?

    Noch nie irgendwo aufgetaucht.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!

  • Das ist eine gute Frage, Siggi!
    Eigentlich sollte der Fehler ja irgendetwas mit dem BG-Antrieb zu tun haben, deswegen irritiert mich, daß im Testmodus der TB nicht beheizt wird. Allerdings habe ich den Testmodus noch nicht ausprobiert. Und daß die Störung so schnell nach dem Einschalten kommt, deutet auch weiderum auf den BG-Antrieb hin. :1f615:
    Ich würde vor der Hauptplatine noch 9 Euro investieren und die Reedplatine tauschen: Reedplatine
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
  • kaffeetrinkersiggi schrieb:

    Kann es sein das einer dieser Schalter unzureichend Kontakt schalter?


    Kann ich mir nicht vorstellen.
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!
    Werbung
  • Hallo,
    es ist vollbracht. Ich habe noch der Reed-Platine (diese war nicht defekt) und dann die Hauptplatine gewechselt.
    Jetzt läuft der Automat wieder.
    Kennt ihr jemanden der Platinen reparieren kann?
    Ich möchte mir die Platine reparieren lassen.
    Nochmals vielen Dank an das Forum, vor allem Stefan und Gregor, eure Tipps waren richtig gut.
    Ich habe eine Menge über den Automaten gelernt.
    Danke, ich bleibe dem Forum weiterhin treu.
  • kaffeetrinkersiggi schrieb:

    Kennt ihr jemanden der Platinen reparieren kann?

    Hallo Siggi, leider nein.
    Danke für die Rückmeldung, geniesse deinen Kaffee :1f37b:
    Gruß Stefan
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wo ist das Problem, bei Anfragen Groß-und Kleinschreibung/Punkt und Komma zu beachten? So was fällt bei mir unter Höflichkeit.
    Ich beantworte keine Fragen per PN oder Email, dazu gibt es das Forum!