ESAM 3000.B verteilt den gemahlenen Kaffee in der ganzen Maschine?!

Diese Seite verwendet Cookies und Google AdSense. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und Google AdSense zur Einblendung von Werbung benutzen. Weitere Informationen

  • ESAM 3000.B verteilt den gemahlenen Kaffee in der ganzen Maschine?!

    Vielleicht findet man genau dieses Problem in irgendeinem Beitrag hier im Forum schon aber ich habe es leider nicht gefunden.
    Unsere Maschine hat nun mittlerweile fast 10 Jahre Top-Leistung gebracht aber nun haben wir das Problem, dass der Arm, der am oberen Ende der Brüheinheit sitzt, den Kaffee nicht in den Auffangbehälter schiebt sondern mehr oder weniger den gemahlene Kaffee in der ganzen Maschine verteilt.(siehe Foto) Der Arm ist fest angezogen, bewegt meiner Meinung auch im richtigen Weg aber es ist ein etwas 3mm großer Spalt zwischen Arm und Oberseite Brüheinheit. Muss das so sein? Das Problem scheint auch zu sein (ich habe jetzt den Vergleich, da wir an der Arbeit ein Nachfolgermodell haben und die gemahlenen "Pads" hier fest gepresst im Auffangbehälter landen ) dass die Pads einfach nicht mehr fest zusammengepresst werden und der Arm somit einfach ins Leere läuft. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Bilder
    • 20170413_210029.jpg

      128,25 kB, 675×900, 287 mal angesehen
    Werbung
  • Hallo, hier im Downloadbereich mal suchen nach,
    1. Quietschgeräusche während der Brühgruppenfahrt.
    2. Brühgruppe revidieren.
    3. Mahlwerk überholen / ohne Ausbau

    Zu 1. Brühgruppe und / oder Brühantrieb laufen zu schwer , darum fligt das ganze Kaffeemehl in der KVA herum.
    Zu 3. Der Trester ist einfach zu grobkörnig. in der mittleren Stellung sollte der Trester eine fühlbare Kontinenz haben wie Kristallzucker.

    Entkalke dazu noch den oBK .


    MfG Chris
    MfG Chris
  • Hallo.
    Bei meiner Esam5500 sah es innendrin genau so aus. Ich habe alles versucht - von ganz feinem Mahlgrad bis ganz grob, alles geschmiert und alle Schrauben festgedreht-, es änderte sich nichts.
    Ich habe dann aus einer im Keller gelagerten alten Maschine eine baugleiche Brühgruppe ausgebaut und diese mit der aktuellen ausgetauscht. Alles funktioniert wieder. Ich habe eben nochmal beide Brühgruppen verglichen und keine Unterschiede gefunden. Egal - der Trester landet restlos im Tresterbehälter.

    Gruß Lobofox